Feed auf
Postings
Kommentare

Elektronik unterstützt die GPG – Vorhaben

Die Elektriker – und Elektroniker der Genossenschaft und alle Rationalisatoren erhielten die Aufgabe, die neu errichteten Anlagen weitestgehend zu automatisieren.

Hier waren dem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt.
Mangels geeigneter industrieller Angebote mussten Eigenentwicklungen diese Lücke schließen.
Materiell gewährleistete die ökonomische Stabilität von „Sonnenschein“ solche Vorhaben.
Sehr hohe und mit immensem Aufwand zu beschaffende Materialbestände erforderten beträchtliche Eigenmittel zur Finanzierung.
Beim Abschluss zur Erstellung der D – Mark-Eröffnungsbilanz  am 30.6.1990
mussten materielle Bestände von mehr als 10 Millionen Mark der DDR ausgewiesen werden.
Ein verschwindender Betrag konnte durch Verkauf erlöst werden Der überwiegende Teil verschwand durch Diebstahl, durch weiter oben beschriebene Betrüger als Großabnehmer und durch Nachfolgeunternehmen, die letztendlich in der Marktwirtschaft nicht bestehen konnten.
Die Genossenschaft und damit ihre Anteilseigner, sprich ihre Mitglieder, mussten diese Verluste hinnehmen.

 

Kommentar abgeben

Du musst Dich anmelden um einen Kommentar abzugeben.